Allgemeine Vertragsbedingungen

Fortbildung

1. Leistungsbeschreibung

Vividus gGmbH wird die gebuchte Veranstaltung gemäß Beschreibung durchführen.

2. Anmeldung und Vertragsverhältnis

Anmeldungen müssen schriftlich erfolgen. Mit der Anmeldung bestätigen Sie die Kenntnisnahme und Anerkennung dieser Teilnahmebedingungen. Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Mit Ihrer Anmeldung zur Veranstaltung und Anmeldebestätigung durch die Vividus gGmbH kommt ein rechtsgültiger Vertrag zustande.
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt.

3. Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühren werden auf gesonderte Rechnung fällig.
Für Lehr- und Lernmittel werden keine zusätzlichen Kosten berechnet; Ausnahmen sind in der Beschreibung benannt.

4. Kündigung und Stornierung

Die Kündigung muss schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist das Posteingangsdatum.
Die Kündigung per Email bedarf der Quittung durch Lesebestätigung.
Die Benennung eines Ersatzteilnehmers ist möglich, soweit dieser die Zugangsvoraussetzungen erfüllt.

Kündigungsfristen und Stornierungsgebühren

20 Tage vor Veranstaltungsbeginn                   keine Stornierungsgebühren
19. – 8. Tag vor Veranstaltungsbeginn             50% der Teilnahmegebühren
Ab 7. Tag vor Veranstaltungsbeginn                 90% der Teilnahmegebühren
Nichterscheinen                                            100% der Teilnahmegebühren

Bei Absage durch die Vividus gGmbH wird die bereits gezahlte Teilnahmegebühr zu 100% erstattet.

5. Copyright

Die Teilnehmer erhalten Veranstaltungsunterlagen zur persönlichen Nutzung während und nach der Fortbildung. Alle Rechte, auch die der Übersetzung, bleiben dem Unternehmen bzw. dem Rechteinhaber vorbehalten. Ohne schriftliche Genehmigung des Unternehmens bzw. Rechteinhabers darf kein Teil der Veranstaltungsunterlagen in irgendeiner Form reproduziert, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder zur öffentlichen Wiedergabe benutzt werden.

6.Datenspeicherung

Die Vividus – Deutsche gemeinnützige Gesellschaft mbH speichert, verarbeitet und übermittelt personen- und betriebsbedingte Daten nach dem Datenschutzgesetz. Die Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte übermittelt. Davon ausgenommen sind Daten, die die Vividus – Deutsche gemeinnützige Gesellschaft mbH lt. Gesetz bereitstellen muss.
Es gilt als vereinbart, dass Email-Adresse und Telefonnummer über die Dauer des Lehrgangs hinaus zu Kommunikations- und Informationszwecken benutzt werden dürfen.

7. Film- und Fotorechte

Während des Lehrgangs können Personenabbildungen von Lehrgangsteilnehmern gemacht werden.
Personenabbildungen in diesem Sinne sind Fotos, die Lehrgangsteilnehmer individuell erkennbar abbilden.

Diese Personenabbildungen werden für den Aufbau einer Chronik und für Werbezwecke genutzt. In Verbindung mit Personenabbildungen werden nur Vornamen und nur so aufgeführt, dass die jeweilige Angabe nicht eindeutig einer bestimmten Person zugeordnet werden kann. Nachnamen werden nicht aufgeführt.

Die Fotos dürfen nicht verkauft oder an Dritte zur Nutzung gegeben werden. Die Nutzung der Fotos gem. UrhG §§ 12-23 ist für die Vividus – Deutsche gemeinnützige Gesellschaft mbH kostenfrei.
Diese Einwilligung ist freiwillig.

8. Sonstiges

Reise- und Übernachtungskosten sind nicht im Preis enthalten. Der Teilnehmer ist verpflichtet, die am Veranstaltungsort geltenden Sicherheitsbestimmungen zu beachten. Für Unfallschäden, die Beschädigung oder den Verlust von Sachen der Teilnehmer im Zusammenhang mit der Veranstaltung übernimmt das Unternehmen keine Haftung, es sei denn, der Schaden wurde von ihm, seinen Mitarbeitern oder Vertragspartnern vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht.

9. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrags unwirksam sein oder werden, so berührt dies nicht die Gültigkeit der übrigen Vereinbarung. In diesem Falle gelten die gesetzlich zulässigen Regelungen, die der Absicht des Vertrags am nächsten kommen.
Änderungen des Vertrages können nur schriftlich vereinbart werden. Änderungen einzelner Abschnitte berühren die Wirksamkeit des Vertrages nicht. Ansonsten gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

10. Gerichtsstand ist Berlin.