Förderung / Übernahme der Ausbildungskosten durch Leistungsträger

Wer kommt für meine Ausbildungskosten auf?

In Deutschland können viele Fördermöglichkeiten genutzt werden, um sich fort- und weiterzubilden. Die Ausbildungskosten werden dann von Leistungsträger übernommen. Ein Beispiel hierfür sind die Bildungsgutscheine der Arbeitsagentur.

Dies bedeutet, die Arbeitsagentur, ARGE oder das JobCenter bezahlen die Ausbildung zum Pflege- und / oder Betreuungshelfer. Darüber hinaus bestehen weitere Fördermöglichkeiten, über die Sie sich hier informieren können. Diese Fördermöglichkeiten kommen nicht nur für Arbeitssuchende, sondern auch für die berufliche Weiterbildung in Frage!

 

Bildungsgutschein

Infos Bildungsgutschein  

Diese Förderung kommt für viele Menschen vor allem dann in Frage, wenn Arbeitslosigkeit droht. Informieren Sie sich über eine Förderung durch Bildungsgutscheine. .

 

Förderung durch Bildungsprämie

Infos Bildungsprämie

Sichern Sie sich jetzt einen Zuschuss von bis zu 500 Euro für Ihre individuelle berufliche Weiterbildung. Informieren Sie sich über eine Förderung durch Bildungsprämie.

 

Weiterbildungssparen

Infos Weiterbildungssparen

Informieren Sie sich über das Weiterbildungssparen, die zweite Komponente der Bildungsprämie.

 

Bildungsscheck Brandenburg

Infos Bildungsscheck

Für Brandenburger Bürger: Sichern Sie sich jetzt einen Zuschuss von bis zu 500 Euro für Ihre individuelle berufliche Weiterbildung. 

 

WeGebAU - Weiterbildung beschäftigter Älterer und Geringqualifizierter in Unternehmen

Infos WeGebAU

Diese Förderung kommt für alle älteren Beschäftigten und Geringqualifizierte in Frage, die ohne Weiterbildung keine Chance auf einen besser bezahlten Job haben würden.

 

Überblick bei der Weiterbildungsdatenbank Berlin

Infos Weiterbildungsdatenbank

Informieren Sie sich bei der Weiterbildungsdatenbank über alle Möglichkeiten der Kostenübernahme und Förderung von Ausbildung und Weiterbildung.

 

Lassen Sie sich jetzt zu Ihren Fördermöglichkeiten beraten >>

Nach oben