Im Tagesspiegel wurde über strengere Kontrollen für ambulante Pflegedienste geschrieben. Diese sollen dazu beitragen, das gesetzliche Pflegesystem zu verbessern. Das jedenfalls wünscht sich Hermann Gröhe, der das Pflegestärkungsgesetz auf den Weg brachte. Vergangene Woche wurde es verabschiedet.

Gesetz auf Alltagstauglichkeit prüfen

In einem Modellvorhaben soll das Gesetz zunächst auf seine Alltagstauglichkeit geprüft werden. Es geht darum, Kommunen mehr Eigeninitiative zuzugestehen und den Dokumentationsaufwand zu verringern. Mit insgesamt 60 Modellvorhaben in den nächsten fünf Jahren wird es ausreichend Tests geben.

Betrügereien im Pflegedienst

Was Gröhe auch in Angriff nehmen will, ist es, die Betrügereien im Pflegedienst zu unterbinden. Auch das ist kein Projekt, das sofort umgesetzt werden kann. Die Planung ist aber, mehr systematische Prüfungen durch den Medizinischen Dienst der Kassen durchzuführen.

Was glauben Sie, wird dieses Gesetz für ein Umdenken in der Pflege sorgen?

Originalquelle: http://www.tagesspiegel.de/politik/neues-gesetz-fuer-die-pflege-mehr-beratung-mehr-kontrolle/13800330.html

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Formular zurücksetzenBeitragskommentare