fortbildung-10-minuten-aktivierung-m

10-Minuten-Aktivierung
Gezielt oder wie nebenbei?

Fortbildung Tagesseminar

10-Minuten-Aktivierung - gezielt oder wie nebenbei? Eine Aufgabe bekommen. (8 UE)

Besonders Menschen mit Demenz haben häufig nur eine sehr geringe Aufmerksamkeitsspanne. Das Altgedächtnis wird über das Langzeitgedächtnis angesprochen.

Die 10 Minuten-Aktivität, mehrmals am Tag angewendet, bewährt sich gut. Der Patient fühlt sich bestärkt: „Ich bin noch da. Ich gehöre dazu. Ich kann noch etwas.“
Ziel des Seminars ist es, mehr Struktur und Abwechslung in den Pflegealltag zu bringen und damit vorhandene Fähigkeiten des Patienten möglichst lange zu erhalten.

Teilnehmer/innen

Pflegefachkräfte, Pflege- und Betreuungsassistenten/innen

Inhalte

  • Bedeutung vom biografischen Ansatz
  • Bedeutung vom Kurzzeitgedächtnis und Langzeitgedächtnis und welche wichtige Rolle die Wiederholung von Aktivierungen spielt
  • Planung, Vorbereitung und Umsetzung

Seminarziel

  • Erhalt der Fähigkeiten des Patienten
  • Stärkung der Kommunikation zwischen dem an Demenz Erkrankten und dem Pflegepersonal
  • Struktur und Abwechslung im Alltag
  • Schaffen von Tageserlebnissen

Methoden

Vortrag, Austausch der Teilnehmer, Gruppenarbeit anhand von Fallbeispielen

Termin

auf Anfrage

8 Unterrichtseinheiten à 45 min.

Seminargebühr

110 €

inklusive Pausensnacks und Getränke

Kursdetails

Form:Tagesseminar
8 UE
Zielgruppe:Pflege- und Betreuungskräfte
Fortbildungs-
punkte:
8 Punkte
Termine:22.02.2019
Gebühr:110 €
zzgl. 7% MwSt.
(inkl. Snacks & Getränke)

Infos und Anmeldung