Der Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat in der Zeitung „Merkur“ deutlich gemacht, dass er der Meinung ist, dass Flüchtlinge gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben.

„Ich habe keinen Zweifel, dass sich der Pflegebereich auch für die Integration von Flüchtlingen eignet“,lässt sich Gröhe in der „Bild am Sonntag“ zitieren. Die unterschiedlichen Qualifikationen, die die Geflüchteten mitbringen, werden als Bereicherung empfunden werden. Neben den Qualifikationen ist eines aber elementar: Die Sprachkenntnisse müssen stimmen. Denn die Geflüchteten müssen mit den Pflegenden kommunizieren können. Hier ist es wichtig, dass Menschen, die diesen Beruf ausüben wollen, Sprachkurse absolvieren und viel im Alltag sprechen.

Der Bundesgesundheitsminister sieht auch deswegen die Chance im Pflegebereich für die Geflüchteten, weil in dieser Branche bereits Menschen mit Migrationshintergrund arbeiten. Die könnten vielleicht auch unterstützend helfen. Generell sagt Gröhe der „Bild am Sonntag“  „[…] wir können manches von anderen Kulturen lernen“.

Wie ist Ihre Erfahrung? Arbeiten Sie mit Geflüchteten zusammen?

Originalquelle: http://www.merkur.de/politik/groehe-sieht-gute-berufschancen-fluechtlinge-pflege-zr-6804722.html

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Formular zurücksetzenBeitragskommentare