umschulung-zahnmedizinische-fachangestellte-berlin-800

Umschulung zum*r Zahnmedizinischen Fachangestellten (kurz: ZFA)

Als Zahnmedizinische*r Fachangestellte*r (häufig abgekürzt: ZFA) assistieren Sie Zahnärzten und -ärztinnen bei Untersuchungen und Behandlungen, empfangen und betreuen Patienten und organisieren Praxisabläufe. Sie bereiten Behandlungszimmer vor, achten auf Hygiene und stellen notwendige Instrumente und Materialien bereit.

Darüber hinaus informieren Sie Patienten über Zusatzleistungen wie professionelle Zahnreinigungen, Versiegelungen oder Bleachings. Dabei erstellen Sie entsprechende Kostenpläne nach Vorgaben des Zahnarztes oder -ärztin. Auch in das Qualitätsmanagement sind Sie eingebunden und optimieren Prozesse und Praxisabläufe.

Mit erfolgreichem Abschluss der 24-monatigen Umschulung zum*r Zahnmedizinischen Fachnangestellten erwerben Sie einen staatlich anerkannten Berufsabschluss.

Gut zu wissen: Die Kosten der Umschulung zum*r Zahnmedizinischen Fachangestellten werden mit einem Bildungsgutschein zu 100% übernommen. Weiterhin sichern Sie sich bei erfolgreichem Abschluss eine Weiterbildungsprämie von 2.500 Euro vom Staat.

Ihre Vorteile

  • 100% Kostenübernahme mit Bildungsgutschein
  • Vorab-Check Ihrer Unterlagen für die Zulassung
  • Hohe Praxisorientierung durch Wechsel von Theorie & Praxis
  • Schulung in führender Praxissoftware
  • Umfassende Prüfungsvorbereitung durch erfahrene Dozenten
  • Kostenfreie Zusatzqualifikationen
  • Staatlich anerkannter Abschluss
  • Zusätzlich 2.500 Euro Weiterbildungsprämie bei Abschluss
  • Möglichkeit eines geförderten Auslandspraktikums nach Abschluss
  • Hohe Übernahmechancen

Teilnehmer*innen

  • haben eine abgeschlossene Berufsausbildung (mindestens 2 Jahre) oder
  • waren mindestens 3 Jahre erwerbstätig und haben mindestens 1,5 Jahre Ausbildungszeiten in einem Ausbildungsberuf (ohne Abschluss) oder
  • waren mindestens 4,5 Jahre erwerbstätig und haben eine 2-jährige Umschulung absolviert
  • Dauer: 24 Monate inkl. 15 Monate Praktikum
  • Wechsel von Theorie und Praxis: 3 Tage Praxis & 2 Tage Theorie
  • Praxisbetrieb: Den praktischen Teil absolvieren Sie in einer Zahnarztpraxis.
  • Unterrichtszeiten: 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Durch den Wechsel von Theorie und Praxis können Sie die erworbenen theoretischen Kenntnisse direkt im Praktikum anwenden. Offene Fragen aus dem Praxisalltag können Sie direkt im Unterricht mit Ihren Dozenten besprechen.

Bei der Suche nach einem Praxisbetrieb unterstützen wir Sie mit unserem eigenen Netzwerk an Praxispartnern oder Sie bringen Ihren eigenen Praktikumsplatz mit.

Prüfungen

Die Prüfungen erfolgen durch die Zahnärztekammer Berlin. Sie werden umfassend von erfahrenen Dozenten darauf vorbereitet.

  • Zwischenprüfung nach 1,5 Jahren
  • Abschlussprüfung nach 2 Jahren

Abschluss

Staatlich anerkannter Berufsabschluss „Zahnmedizinische*r Fachangestellte*r“

Zusatzzertifikate

  • Erste-Hilfe-Kurs
  • Röntgenbefähigung (Zahnärztekammer)

Von der Zahnärztekammer vorgeschriebene Voraussetzungen zur Prüfung sind:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung (mindestens 2 Jahre) oder
  • mindestens 3 Jahre Erwerbstätigkeit und mindestens 1,5 Jahre Ausbildungszeiten in einem Ausbildungsberuf
    (ohne Abschluss) oder
  • mindestens 4,5 Jahre Erwerbstätigkeit und 2-jährige Umschulung

Die Voraussetzungen werden vorab durch die Zahnärztekammer Berlin geprüft. Sollten Sie noch keine Zulassungsbescheinigung haben, sind wir Ihnen bei der Einreichung gern behilflich.

Weiterhin

  • Persönliche, gesundheitliche und fachliche Eignung
  • Deutsche Sprache in Wort und Schrift B1-Niveau (nach dem gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen)

Die Kursinhalte orientieren sich an der Ausbildungsverordnung der Zahnärztekammer

Zahnmedizinischer Fachunterricht

  • Anatomie, Physiologie
  • Instrumentenkunde
  • Gesundheitsschutz und Hygiene
  • Erkrankungen der Zähne und Zahnhalteapparat
  • Röntgenbefähigung
  • Prophylaxe, Prävention
  • Not- und Zwischenfälle (inkl. Erste-Hilfe-Kurs)
  • Erlernen der delegierbaren Maßnahmen am Patienten

Wirtschafts- und Sozialkunde

  • Grundlagen des Vertragsrechts
  • Grundlagen des Arbeitsrechts
  • Haftungsrecht in der Zahnarztpraxis

Praxisverwaltung und Organisation

  • Organisation und Überwachung der Betriebsabläufe und Terminplanung
  • Postbearbeitung, Telekommunikation
  • Wirtschaftsrechnen
  • Praxismarketing, Qualitätssicherung

Abrechnungswesen

  • Abrechnung erbrachter Leistungen (BEMA)
  • Gebührenordnung für Ärzte und Zahnärzte (GOÄ, GOZ)
  • Formularwesen

Einsatzmöglichkeiten

  • In Zahnarztpraxen
  • In Zahnkliniken
  • In kieferorthopädischen und kieferchirurgischen Praxen
  • In Universitätskliniken der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
  • In der öffentlichen Verwaltung des Gesundheitswesens, z.B. Gesundheitsämter

Gehalt

Je nach Berufserfahrung und Tätigkeitsfeld verdienen Sie in Berlin als Zahnmedizinische*r Fachangestellte*r in Vollbeschäftigung zwischen 1.700 Euro bis zu 2.600 Euro brutto (Quelle: gehaltsvergleich.com)

Die Umschulung zur*m Zahnmedizinischen Fachangestellten ist an der Vividus Akademie zu 100% förderfähig. Die Kosten werden vollständig durch einen Bildungsgutschein der Arbeitsagentur, dem Jobcenter, der Rentenversicherung oder von der Berufsgenossenschaft übernommen.

Zusätzlich erhalten Sie bei erfolgreichem Abschluss der Umschulung eine Weiterbildungsprämie in Höhe von bis zu 2500 € vom Staat - bei Bestehen der Zwischenprüfung 1.000 Euro, weitere 1.500 Euro bei Bestehen der Abschlussprüfung.

Mehr Infos zum Bildungsgutschein

Mehr Infos zur Weiterbildungsprämie